Merkel und Seehofer berieten über Kurs

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer berieten über den Koalitionskurs.

Berlin - Geheimtreffen im Kanzleramt: Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer haben am Dienstagabend über den künftigen Kurs der Bundesregierung beraten.

Das bestätigte die Chefin der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, am Mittwoch in Berlin. Über Inhalte des Gesprächs wollte sie sich nicht äußern.

Ein persönliches Treffen Merkels mit dem FDP-Vorsitzenden und Wirtschaftsminister Philipp Rösler gab es am Dienstag nicht, wie es in Ministeriumskreisen hieß. Kanzlerin und Vizekanzler telefonierten aber regelmäßig miteinander.

Wann das von Seehofer nach dem CDU-Wahldesaster in Nordrhein- Westfalen verlangte gemeinsame Treffen der drei Parteivorsitzenden der schwarz-gelben Koalition stattfindet, blieb offen. In den nächsten Tagen dürfte dies terminlich schwierig sein, hieß es in Regierungskreisen.

Bei dem Gespräch sollte der Fahrplan für die Umsetzung wichtiger Regierungsentscheidungen bis zur Sommerpause des Bundestages verabredet werden. Seehofer hatte das Treffen verlangt und nach der NRW-Wahl Konsequenzen für den Bund gefordert. Andernfalls sei der Sieg bei der Bundestagswahl 2013 gefährdet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesweit erste Diesel-Fahrverbote angekündigt
Bundesweit erste Diesel-Fahrverbote angekündigt
Peinlicher Fehler: Trump gratuliert „Melanie“ zur Rückkehr nach Hause
Peinlicher Fehler: Trump gratuliert „Melanie“ zur Rückkehr nach Hause
Enthüllungen um Waffenhersteller Heckler und Koch: Was hat Kauders Kreisverband damit zu tun?
Enthüllungen um Waffenhersteller Heckler und Koch: Was hat Kauders Kreisverband damit zu tun?
Bayerischer Pfarrer predigt gegen Söder - CSU findet es „skandalös“
Bayerischer Pfarrer predigt gegen Söder - CSU findet es „skandalös“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.