Herrmann verspricht neue Radwege für Bayern

Regensburg - 260 Kilometer neue Radwege bis 2013 hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Samstag in Regensburg versprochen.

“Der Freistaat fördert den Radverkehr nach Kräften“, sagte Herrmann laut Pressemitteilung auf der Bundeshauptversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Der ADFC, der nach eigenen Angaben eine Lobby ist für alle Menschen, die gerne Rad fahren, hatte eine “Verkehrswende“ gefordert: Unter jungen Menschen gebe es einen Trend, auf das Auto zu verzichten, hieß es in einer Pressemitteilung des Clubs. “Statt diesem Trend entgegen zu kommen, investiert die Bundesregierung weiter Milliarden in den Autostraßenbau“, hatte der ADFC kritisiert.

Münchens kuriose Radlfallen

Münchens kuriose Radlfallen

Im Oktober hatte das bayerische Innenministerium mitgeteilt, bayernweit in über 600 Projekten Staatsstraßen mit einem Investitionsvolumen von 3,2 Milliarden Euro auszubauen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare