Ministerpräsidentin? Aigner zu Spekulationen

+
Wird Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) Nachfolgerin von Ministerpräsident Horst Seehofer?

München - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) sieht in ihrem angekündigten Wechsel von Berlin nach Bayern keine Vorentscheidung auf die Nachfolge von Ministerpräsident Horst Seehofer.

 „Es gibt weder eine Abmachung noch irgendwelche Zusagen“, sagte sie der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Sie gehe diesen Schritt aus Überzeugung und wisse, „dass es morgen schon irgendein Problem geben kann oder irgendeinen vermeintlichen oder wirklichen Skandal, und dann sieht alles wieder anders aus“. Das bringe das Ministeramt mit sich.

Aigner will zur bayerischen Landtagswahl im kommenden Jahr aus der Bundes- in die Landespolitik wechseln. Da sie gleichzeitig Vorsitzende des größten CSU-Bezirksverbands in Oberbayern ist, hatte das die Spekulationen ausgelöst, sie wolle Ministerpräsidentin werden. Auch Seehofer hatte mehrfach betont, es gebe keinerlei Zusagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Razzien im islamistischen Milieu: Orte für einen „Anschlag“ ausgespäht - Synagoge und Einkaufszentrum
Razzien im islamistischen Milieu: Orte für einen „Anschlag“ ausgespäht - Synagoge und Einkaufszentrum
Organspende: „Todesurteil“ und „schwarzer Tag“ - Ärzte reagieren teils heftig auf neues Gesetz
Organspende: „Todesurteil“ und „schwarzer Tag“ - Ärzte reagieren teils heftig auf neues Gesetz
Büro von Bundestags-Politiker beschossen: Klingbeil will Krisengipfel - Staatsschutz ermittelt
Büro von Bundestags-Politiker beschossen: Klingbeil will Krisengipfel - Staatsschutz ermittelt
Flugzeugabsturz im Iran: Auch 29-Jährige aus Deutschland gestorben - ihr Arbeitgeber trauert emotional
Flugzeugabsturz im Iran: Auch 29-Jährige aus Deutschland gestorben - ihr Arbeitgeber trauert emotional

Kommentare