Misstrauensvotum stürzt Kanadas Regierung

+
Der kanadische Premierminister Stephan Harper ist am Misstrauensvotum gescheitert 

Ottawa/New York - Kanadas Regierung steht vor einem Neuanfang. Bei einem Misstrauensvotum wurde der konservative Regierungschef Stephan Harper gestürzt, die Opposition stimmte geschlossen gegen ihn.

Ein Misstrauensvotum hat die Regierung des kanadischen Premierministers Stephan Harper (51) gestürzt. Die 156 Parlamentarier der Oppositionsparteien stimmten am Freitagabend geschlossen gegen den konservativen Regierungschef. Da Harper keine eigene Mehrheit im Parlament hat, stehen dem zweitgrößten Land der Erde Neuwahlen bevor. Es wären die vierten in nicht einmal sieben Jahren. Harper fiel schon 2008 mit einer Minderheitsregierung durch. Auslöser der derzeitigen Krise war der gescheiterte Haushaltsentwurf der Regierung.

dpa

Die schönsten Orte in Kanada

Pazifik und Berge

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"
Pro Asyl: Blockierter Familiennachzug fördert Schlepper
Pro Asyl: Blockierter Familiennachzug fördert Schlepper

Kommentare