Mladic erhält 50.000 Euro Rentennachzahlung

+
Ratko Mladic erschien am Freitag erstmals in Den Haag vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal.

Belgrad - Der im UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagte serbische Ex-General Ratko Mladic hat eine Rentennachzahlung von umgerechnet 50 000 Euro erhalten.

Sohn Darko habe fünf Millionen Dinare für seinen Vater in Empfang genommen, berichtete die Zeitung “Novosti“ in Belgrad (Sonntag). Wegen seiner Flucht waren die Rentenzahlungen für den 68-jährigen Militär im Jahr 2005 eingefroren worden. Der Durchschnittsverdienst in Serbien beträgt etwa 350 Euro im Monat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt zurück
Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt zurück
#MeToo: Schwedische Ministerin prangert sexuelle Gewalt in der Politik an
#MeToo: Schwedische Ministerin prangert sexuelle Gewalt in der Politik an
Neues Kabinett: Eine Option schließt Lindner kategorisch aus
Neues Kabinett: Eine Option schließt Lindner kategorisch aus
Katalonien-Krise: Proteste gegen Aktivisten-Inhaftierung
Katalonien-Krise: Proteste gegen Aktivisten-Inhaftierung

Kommentare