Mladic: "Bin ein schwer kranker Mann"

Ratko Mladic
1 von 8
Am Freitag wurde der ehemalige serbische General Ratko Mladic erstmals dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Hier sehen sie Bilder vom ersten Tag.
Ratko Mladic
2 von 8
Am Freitag wurde der ehemalige serbische General Ratko Mladic erstmals dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Hier sehen sie Bilder vom ersten Tag.
Ratko Mladic
3 von 8
Am Freitag wurde der ehemalige serbische General Ratko Mladic erstmals dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Hier sehen sie Bilder vom ersten Tag.
Ratko Mladic
4 von 8
Am Freitag wurde der ehemalige serbische General Ratko Mladic erstmals dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Hier sehen sie Bilder vom ersten Tag.
Ratko Mladic
5 von 8
Am Freitag wurde der ehemalige serbische General Ratko Mladic erstmals dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Hier sehen sie Bilder vom ersten Tag.
Ratko Mladic
6 von 8
Am Freitag wurde der ehemalige serbische General Ratko Mladic erstmals dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Hier sehen sie Bilder vom ersten Tag.
Ratko Mladic
7 von 8
Am Freitag wurde der ehemalige serbische General Ratko Mladic erstmals dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Hier sehen sie Bilder vom ersten Tag.
Ratko Mladic
8 von 8
Am Freitag wurde der ehemalige serbische General Ratko Mladic erstmals dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Hier sehen sie Bilder vom ersten Tag.

Den Haag - Der ehemalige serbische General und mutmaßliche Kriegsverbrecher Ratko Mladic wurde dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vorgeführt. Die Bilder.

Auch interessant

Meistgesehen

Papst Franziskus besucht Chile und Peru
Papst Franziskus besucht Chile und Peru
SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch
SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch
Berlin: Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln
Berlin: Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Kommentare