Betrug

Modellbau-Affäre: Am Donnerstag beginnt der Haderthauer-Prozess

+
Christine und Hubert Haderthauer

München - Wegen Betrugs und Steuerhinterziehung muss sich Hubert Haderthauer ab Donnerstag vor Gericht verantworten.

Ab Donnerstag ist es soweit: Vor dem Landgericht München II beginnt der Prozess gegen den Ehemann von Ex-Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU). Der 58-jährige suspendierte Landgerichtsarzt Hubert Haderthauer ist wegen Betrugs und Steuerhinterziehung angeklagt. Hintergrund ist die sogenannte Modellbau-Affäre, über die auch seine Ehefrau stürzte.

Die CSU-Politikerin aus Ingolstadt und ihr Ehemann waren bis 2008 nacheinander Miteigentümer des Unternehmens Sapor Modelltechnik, das teure Modellautos verkaufte, die von Straftätern in der Psychiatrie gebaut wurden. Wichtigster Konstrukteur war der verurteilte Dreifachmörder Roland S.

Die Staatsanwaltschaft wirft Hubert Haderthauer vor, als geschäftsführender Sapor-Gesellschafter einem früheren Mitgesellschafter einen niedrigeren Unternehmenswert vorgetäuscht und ihn so um gut 84.000 Euro geschädigt zu haben.

Gegen Christine Haderthauer will die Staatsanwaltschaft München II einen Strafbefehl beantragen. Gestern wollte die Vollversammlung des Landtags ihre Immunität aufheben.

Auch interessant

Meistgelesen

Aktuelle Umfrage: AfD nach Jamaika-Aus bei 14 Prozent
Aktuelle Umfrage: AfD nach Jamaika-Aus bei 14 Prozent
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Pro Asyl: Blockierter Familiennachzug fördert Schlepper
Pro Asyl: Blockierter Familiennachzug fördert Schlepper
Macron lädt Libanons Premier Hariri nach Frankreich ein
Macron lädt Libanons Premier Hariri nach Frankreich ein

Kommentare