Mordanschlag auf Karsai vereitelt

+
Der afghanische Geheimdienst hat nach eigenen Angaben ein Attentat auf Präsident Hamid Karsai vereitelt. In der Hauptstadt Kabul seien sechs Personen festgenommen worden, die zu Al-Kaida und dem Haqqani-Netzwerk gehörten. 

Kabul - Der afghanische Geheimdienst hat nach eigenen Angaben ein Attentat auf Präsident Hamid Karsai vereitelt. In der Hauptstadt Kabul seien sechs Personen festgenommen worden, die zu Al-Kaida und dem Haqqani-Netzwerk gehörten. 

Unter den Festgenommenen seien auch ein Leibwächter Karsais, drei Studenten sowie ein Universitätsprofessor, sagte Geheimdienstsprecher Latifullah Maschal am Mittwoch. Die Gruppe sei von zwei in Pakistan ansässigen Arabern angeworben worden, sagte der Sprecher.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare