Mordfall Politkowskaja - Freisprüche kassiert

+
Anna Politkowskaja war am 7. Oktober 2006 im Treppenhaus ihres Moskauer Wohnhauses erschossen worden.

Moskau - Im Fall der ermordeten kremlkritischen Journalistin Anna Politkowskaja hat der Oberste Gerichtshof Russlands die Freisprüche gegen die vier Angeklagten aufgehoben.

Die Richter seien mit den Freisprüchen einer Geschworenen-Jury vom Februar nicht einverstanden, meldete die Agentur Interfax am Donnerstag in Moskau.

Das Oberste Gericht entsprach damit dem Antrag der Generalstaatsanwaltschaft. Das Verfahren muss deshalb neu aufgerollt werden. Die Verdächtigen waren aus Mangel an Beweisen für den Mord an der Reporterin der regierungskritischen Zeitung “Nowaja Gaseta“ aus der Haft entlassen worden. Menschenrechtler hatten die Arbeit der Ermittler kritisiert und die Freisprüche als gerecht bezeichnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Anschlagsserie mit vielen Toten erschüttert Afghanistan
Anschlagsserie mit vielen Toten erschüttert Afghanistan
AfD-Chef Meuthen sieht Partei im Machtkampf hinter sich
AfD-Chef Meuthen sieht Partei im Machtkampf hinter sich
Europa soll grüner werden: Artenschutz und gute Lebensmittel
Europa soll grüner werden: Artenschutz und gute Lebensmittel
Abbas erklärt Aus für Abkommen mit Israel und USA
Abbas erklärt Aus für Abkommen mit Israel und USA

Kommentare