Wilhelmshaven

Nach Einsatz gegen Piraterie: Fregatte „Bayern“ zurückgekehrt

fregatte-bayern-dpa
1 von 12
Die Fregatte "Bayern" ist in ihren Heimathafen zurückgekehrt.
fregatte-bayern-dpa
2 von 12
Die Fregatte "Bayern" ist in ihren Heimathafen zurückgekehrt.
fregatte-bayern-dpa
3 von 12
Die Fregatte "Bayern" ist in ihren Heimathafen zurückgekehrt.
fregatte-bayern-dpa
4 von 12
Die Fregatte "Bayern" ist in ihren Heimathafen zurückgekehrt.
fregatte-bayern-dpa
5 von 12
Die Fregatte "Bayern" ist in ihren Heimathafen zurückgekehrt.
fregatte-bayern-dpa
6 von 12
Die Fregatte "Bayern" ist in ihren Heimathafen zurückgekehrt.
fregatte-bayern-dpa
7 von 12
Die Fregatte "Bayern" ist in ihren Heimathafen zurückgekehrt.
fregatte-bayern-dpa
8 von 12
Die Fregatte "Bayern" ist in ihren Heimathafen zurückgekehrt.

Wilhelmshaven - Die Fregatte „Bayern“ ist in ihren Heimathafen Wilhelmshaven zurückgekehrt. Nach knapp sechs Monaten freute sich die Besatzung, ihre Familien zu sehen.

Die „Bayern“ beendet vorläufig die deutsche Beteiligung an der EU-geführten Operation „Atalanta“. Die Fregatte wurde bei der Sicherung der Seewege im Golf von Aden und zum Schutz von Schiffen des Welternährungsprogramms gegen Piraterie eingesetzt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim
Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"

Kommentare