Nackt-Proteste: Frauengruppe wird nicht anerkannt

+
Barbusige Kämpferinnen der Protest-Gruppe Femen in Aktion.

Kiew - Für ihre Nackt-Proteste sind sie längst international bekannt. Zuhause in der Ukraine wird die schlagkräftige Protest-Gruppe Femen aber nicht als Organisation anerkannt. Die Begründung dafür ist interessant.

Weil die für ihre Nackt-Proteste bekannte ukrainische Frauengruppe Femen nicht auch für die Rechte von Männern eintritt, wird sie von der Ex-Sowjetrepublik nicht als Organisation anerkannt. Die Ziele der schlagzeilenträchtigen Vereinigung stellten die Rechte von Frauen über die von Männern und könnten deshalb als Aufruf zur Störung der öffentlichen Ordnung aufgefasst werden. Das teilte das Justizministerium in einem am Montag von Femen veröffentlichten Brief mit. Frauen und Männer seien vor der Verfassung gleich, schrieb die Behörde.

Vorsicht, Nacktivistinnen! Die spektakulärsten Demos von

NACKTivistinnen ziehen sich schon wieder aus: Die Demos von FEMEN

Femen-Mitglieder protestieren immer wieder in aufsehenerregenden Aktionen mit blankem Busen gegen Zwangsprostitution, Menschenhandel oder Leihmutterschaft. Als anerkannte Organisation hätte die Gruppe unter anderem Demonstrationen anmelden dürfen.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben
Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
Von der Leyen organisiert Sex-Seminar bei der Bundeswehr
Von der Leyen organisiert Sex-Seminar bei der Bundeswehr
Charleston-Schütze Dylann Roof zum Tode verurteilt
Charleston-Schütze Dylann Roof zum Tode verurteilt

Kommentare