Nahles: Pflegereform nicht ohne Beitragserhöhungen

+
Auch SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles kann nicht zaubern

Stuttgart - SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat eingeräumt, dass auch das SPD-Modell zur Reform der Pflegeversicherung nicht ohne Beitragserhöhungen auskommt. Wie die Finanzierung funktionieren soll:

“Die SPD will an der Beitragsfinanzierung festhalten“, sagte Nahles den Stuttgarter Nachrichten laut Vorabbericht. “Um zusätzliche Leistungen, etwa für die Versorgung von Demenzkranken zu erreichen, kann man ehrlicherweise eine moderate Erhöhung der Beiträge nicht ausschließen.“

Nahles forderte eine Bürgerversicherung in der Pflege. “Wir wollen zur Finanzierung auch die privaten Pflegeversicherungen beteiligen, die Rückstellungen in zweistelliger Milliardenhöhe aufweisen, weil sie die guten Risiken versichern.“ Eine Teilprivatisierung der Pflegeversicherung lehne die SPD ab.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
Nur begrenzte Wohnkosten-Übernahme für Hartz-IV-Empfänger
Nur begrenzte Wohnkosten-Übernahme für Hartz-IV-Empfänger
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"

Kommentare