Weißbuch zur Arbeit 4.0

Nahles stellt Pläne für Arbeiten in digitaler Ära vor

+
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles SPD). Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) stellt heute in Berlin ihre Pläne für das Arbeiten in der digitalen Ära vor. Im Kern geht es um die Anpassung von gesetzlichen Regeln an eine sich verändernde Arbeitswelt. So soll etwa das Arbeiten zu Hause im Homeoffice erleichtert werden.

Ihre Vorstellungen will Nahles gemeinsam mit einem Weißbuch zur Arbeit 4.0 präsentieren. Vorausgegangen waren monatelangen Diskussionen mit Verbänden, Experten, Gewerkschaften und Arbeitgebern. Die Konferenz in Berlin stellt den vorläufigen Abschluss dieses Prozesses dar. Zahlreiche auch prominente Gewerkschafter, Wissenschaftlicher und Wirtschaftsvertreter sind mit von der Partie.

Plattform zum Projekt Arbeit 4.0

Studie Wertewelten

Forschung zu Arbeiten 4.0

DGB-Kongress

Arbeitgeberforum Zukunft der Arbeit

Arbeitszeitmodelle

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Früherer Vertrauter: Unglaubliche Behauptung über Trump
Früherer Vertrauter: Unglaubliche Behauptung über Trump
„Unverschämt!“ - Thema Rente bringt Angela Merkel im TV ins Schlingern
„Unverschämt!“ - Thema Rente bringt Angela Merkel im TV ins Schlingern
AfD-Frau Weidel rechtfertigt Oktoberfest-Posting - und sorgt für Lacher
AfD-Frau Weidel rechtfertigt Oktoberfest-Posting - und sorgt für Lacher
Nordkorea lässt erneut Rakete über Japan fliegen - der Süden reagiert drastisch
Nordkorea lässt erneut Rakete über Japan fliegen - der Süden reagiert drastisch

Kommentare