Alliierte und Ukraine sind besorgt

Nato warnt Russland: Keine Atomwaffen auf der Krim

+
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg schickte eine deutliche Warnung nach Moskau.

Belek - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Russland vor einer Stationierung von Atomwaffen auf der annektierten Schwarzmeerhalbinsel Krim gewarnt.

Die Alliierten und die Ukraine seien tief besorgt über Äußerungen der russischen Führung, dass dies eine Option sei, sagte der Norweger am Mittwoch nach einem Außenministertreffen im türkischen Badeort Belek. Eine Stationierung von Atomwaffen auf der Krim könne wie Pläne für eine weitere Aufrüstung in anderen Teilen der Schwarzmeerregion neue Instabilität verursachen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare