Muskelspiele in Pjöngjang 

Nordkorea: Raketen können USA treffen

Pjöngjang  - Nordkorea verfügt nach eigenen Angaben über Raketen, die neben Südkorea und Japan auch das Festland der USA erreichen können.

Pjöngjang reagierte mit der Erklärung vom Dienstag offenbar auf eine Mitteilung Südkoreas. In der hatte es geheißen, die USA stehe Südkorea Raketen von einer Reichweite bis 800 Kilometern zu, mit denen es ganz Nordkorea ins Visier nehmen könne.

Kim Jong Il: Der rätselhafte Despot

Kim Jong Il: Der rätselhafte Despot

Trotz scharfer Worte gegen Seoul und Washington hält sich das abgeschottete Nordkorea sonst über die Kapazitäten seiner Streitkräfte und deren Möglichkeiten, die USA zu bedrohen, zurück. Zwischen den beiden Koreas herrscht seit dem Ende des Koreakriegs 1953 ein Waffenstillstand. Die jüngsten Nachrichten aus Südkorea zeigten, dass versucht werde, „einen Krieg zu entzünden“, hieß es am Dienstag in Pjöngjang.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare