NSU: Türkischer Außenminister traf Angehörige von Opfern

+
Ahmet Davutoglu

Berlin - Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hat am Samstag in Berlin Angehörige von Mordopfern der rechtsextremen Terrorzelle NSU getroffen.

Die Zusammenkunft mit den Hinterbliebenen fand nach Angaben einer Sprecherin in der Botschaft statt. Nähere Angaben wollte sie nicht machen, da das Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Acht er zehn Mordopfer hatten türkische Wurzeln. Der Prozess gegen die Neonazi-Terrorgruppe NSU soll am kommenden Dienstag vor dem Oberlandesgericht München fortgesetzt werden. Außenminister Davutoglu will an diesem Sonntag in Berlin mit seinem deutschen Amtskollegen Guido Westerwelle (FDP) zusammentreffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare