"Sicherheitsaufwand noch einmal gestiegen"

Obamas Krün-Besuch macht den G7-Gipfel noch teurer

+
Teuerung: Der Besuch in Krün steigerte die Kosten des G7-Gipfels.

München - Überrascht diese Meldung jemanden? Der G7-Gipfel wird „etwas teurer als gedacht“. Das räumte Innenminister Joachim Herrmann am Dienstag vor dem Innenausschuss des Bayerischen Landtags ein.

Um welche Summe die Gesamtkosten steigen, lasse sich aber noch nicht sagen, da die Abrechnungen noch nicht fertig sind. Aber er wollte wohl schon mal vorwarnen. Was nun im Detail teurer geworden ist, konnte man im Innenministerium noch nicht sagen. Ein Faktor sei aber auf jeden Fall der erst kurzfristig in Programm aufgenommene Besuch von US-Präsident Obama und Bundeskanzlerin Merkel kurz vor Gipfelbeginn in der Gemeinde Krün. Fotos der Weißbier trinkenden Politiker gingen um die Welt. „Dadurch ist der Sicherheitsaufwand noch einmal gestiegen“, hieß es im Innenministerium auf eine tz-Anfrage.

Wer letztlich wie viel zahlt, soll erst entschieden werden, wenn alle Kosten für den Gipfel am 7. und 8. Juni bekannt sind. Bislang war man von 130 Millionen Euro ausgegangen, von denen 40 Millionen Euro der Bund übernimmt.

Eine gute Nachricht gab es für Bayerns Polizisten, die beim Gipfel im Einsatz waren und diejenigen, die zu Hause Vertretung machten: Wie Innenminister Herrmann ankündigte, erhalten die Beamten einen finanziellen und einen Freizeitausgleich. Sie können sich bis zu 25 Überstunden auszahlen lassen und bekommen zusätzlich zwei freie Tage. vp

Auch interessant

Meistgelesen

23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
Nach Anschlag in Manchester: Tausende stellen sich gegen Angst und Terror
Nach Anschlag in Manchester: Tausende stellen sich gegen Angst und Terror
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
Impeachment-Verfahren: Steht die Amtsenthebung Trumps bevor?
Impeachment-Verfahren: Steht die Amtsenthebung Trumps bevor?

Kommentare