"Schäme mich für Versagen"

Özdemir attackiert Merkels Flüchtlingspolitik

+
Cem Özdemir.

Berlin - Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung scharf kritisiert. Insbesondere griff er Kanzlerin Angela Merkel an.

 "Ich schäme mich für das Versagen der Weltgemeinschaft, von Europa und vor allem auch von Deutschland", sagte Özdemir den Zeitungen (Freitagsausgaben) der Funke Mediengruppe. So seien im syrischen Aleppo Hunderttausende eingeschlossen, auch Kinder, Kranke und alte Menschen, ohne dass davon groß Notiz genommen werde.

Diese und andere humanitäre Katastrophen habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Auftritt vor der Bundespressekonferenz am Donnerstag "vollkommen ignoriert", sagte Özdemir. "Kluge Flüchtlingspolitik heißt in meinen Augen auch, dass Menschen erst gar nicht gezwungen sind zu fliehen." Die Bekämpfung der Fluchtursachen verkomme derzeit aber "zur hohlen Phrase", beklagte der Grünen-Chef.

Auch interessant

Meistgelesen

Umfragen zur Bundestagswahl: AfD legt nach Rückzug von Petry wieder zu
Umfragen zur Bundestagswahl: AfD legt nach Rückzug von Petry wieder zu
RV: Erweiterte Mütterrente nur mit Steuermitteln
RV: Erweiterte Mütterrente nur mit Steuermitteln
Bericht: Mehr als 100 Gefährder ausreisepflichtig
Bericht: Mehr als 100 Gefährder ausreisepflichtig
Wahl in Frankreich: Überseegebiete stimmen ab
Wahl in Frankreich: Überseegebiete stimmen ab

Kommentare