1. tz
  2. Politik

Im tiefsten Südbayern: Kanzler Scholz urlaubt im Freistaat – Geheimniskrämerei über genauen Ferienort

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Macht im bayerischen Allgäu Urlaub: Kanzler Olaf Scholz (SPD).
Womöglich besichtigt Kanzler Scholz bei seinem Allgäu-Urlaub auch Schloss Neuschwanstein (SPD). © Foto-Montage IPPEN.MEDIA/Imago/photothek/Panthermedia

Pünktlich zur Hitzewelle ist Olaf Scholz in Deutschland im Urlaub. Den Kanzler zieht es nach Bayern, dort gibt es auch Grüße von CSU-Chef Markus Söder.

München/Allgäu - Worüber unterhalten sich die Minister und ihr Chef eigentlich im Bundeskabinett, wenn nicht gerade ein Tagesordnungspunkt ansteht? Etwa über Urlaub? Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD) könnten sich zumindest wertvolle Tipps geben. Für wenig überfüllte Wanderwege. Für die Einkehr in einem zünftigen Wirtshaus bei Kasspatzen oder Schweinsbraten. Für das beste Panorama auf die Allgäuer Alpen.

Urlaub von Olaf Scholz: Der Kanzler ist nach Bayern ins Allgäu gereist

Der Reihe nach. Die Außenministerin und der deutsche Regierungschef sind beide Norddeutsche. Sie stammt aus Hannover in Niedersachsen, er aus Osnabrück - ebenfalls in Niedersachsen. Da der 64-Jährige, der Deutschlands höchstes Amt verwaltet, aber jahrelang Bürgermeister von Hamburg war, gilt er mittlerweile weitläufig als Hanseate. Sei es drum! Die Feinheiten des hochdeutschen Dialekts könnten die Menschen im Ostallgäu wohl kaum unterscheiden.

Sie gewöhnen sich gerade daran. Nachdem Bundesaußenministerin Baerbock im Winter Urlaub in Oberstaufen gemacht hatte, ist mitten in der Hitzewelle Deutschlands Kanzler Scholz in den Freistaat angereist. In die Tiefen des Landes seines ärgsten politischen Rivalen, CSU-Chef Markus Söder, sozusagen. Während zeitgleich unklar ist, in welchem Umfang Moskau-Machthaber Wladimir Putin und sein Staatskonzern Gazprom ab dem 21. Juli den Gas-Hahn wieder aufdrehen, macht es sich der Kanzler laut Fotos der Bild erstmal auf einer Chalet-Sonnenterasse inmitten der bajuwarischen Bergwelt gemütlich.

Im Video: Das ist Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)

Wie die Boulevard-Zeitung erfahren haben will, kostet das Ferienhaus stolze 550 Euro die Nacht. Ob das für Otto-Normalbürger mit Familie inmitten der galoppierenden Inflation noch bezahlbar wäre? Das soll ausnahmsweise für ein paar Tage nicht die Sorge des gewählten Regierungschefs sein. Über dessen genauen Aufenthaltsort herrscht Geheimniskrämerei. Laut Süddeutscher Zeitung (SZ) und Allgäuer Zeitung (AZ) rücken weder Bundespresseamt noch Polizeiinspektion Füssen detailliertere Informationen heraus.

Urlaub im Allgäu: Grüße von Bayerns Markus Söder an Kanzler Olaf Scholz

Ob vielleicht Landesvater Söder mehr weiß? Der Bayer aus Franken mit Arbeitsplatz in München hieß den Zwischen-Hanseaten und Neu-Berliner im Freistaat diplomatisch willkommen. „Natürlich freuen wir uns darüber. Olaf Scholz ist als Urlauber herzlich willkommen. Der Bundeskanzler macht Urlaub im Allgäu und Angela Merkel kommt zu den Wagner-Festspielen wieder nach Bayreuth – Bayern hat einfach viel zu bieten“, erklärte der Ministerpräsident der Bild.

Söder freut sich womöglich auch deshalb, weil er Scholz so einen Besuch von Schloss Neuschwanstein nahelegen kann. Schließlich müssen die Instandhaltungskosten für das „Märchenschloss von Ludwig II.“ irgendwie amortisiert werden, die Söder in den letzten sechs Jahren bewilligte - zuerst als Finanzminister und dann als Boss in der Münchner Staatskanzlei.

Schloss Neuschwanstein bei Füssen

Der bayerische König Ludwig II. ließ das an eine Ritterburg angelehnte Schloss ab 1869 oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen errichten. Der Bau  im südöstlichen Allgäu kostete Unsummen und stürzte die damalige Wittelsbacher Monarchie in München in eine tiefe Krise. Heute ist das Schloss im Besitz des Freistaates Bayern, der - keine fünf Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt - jährlich rund 1,5 Millionen Besucher aus aller Welt inmitten des Bergpanoramas begrüßt.

Urlaub von Olaf Scholz: Der Vater arbeitete einst in Immenstadt im Allgäu

Füssen ist ohnehin das richtige Stichwort. Von hier aus sind es knapp 40 Kilometer bis nach Immenstadt im Allgäu, wo Scholz‘ Vater einst zehn Jahre lang als Vertriebsdirektor einer Strumpfhosenfabrik arbeitete. Die Spur führt nach Nesselwang zwischen Immenstadt, Kempten und Füssen. Hier wanderte und relaxte Scholz mit seiner Frau Britta Ernst im Sommer 2021, ehe der damalige SPD-Kanzlerkandidat seinen Urlaub wegen der Flutkatastrophe im Ahrtal unterbrach.

Egal, wo genau er auch ist. Alleine mit seiner Ehefrau ist der Kanzler zumindest nicht. Laut Bild gibt es am Gelände einen eigenen Polizeicontainer, nebenan eine Art Notbüro für den engsten Stab, der demnach mit ins Allgäu gereist ist.

Natürlich freuen wir uns darüber. Olaf Scholz ist als Urlauber herzlich willkommen.

Ministerpräsident Markus Söder (CSU)

Ukraine-Krieg, Gas-Krise, Inflation - ob sein Vater Gerhard Scholz (Jahrgang 1935) dem Kanzler schon mal die Salmaser Höhe bei Immenstadt gezeigt hat? Von hier aus hat man mit Wanderschuhen einen sehr guten Überblick auf den Großen Alpsee und das Oberallgäu. Und vielleicht auch über das eine oder andere gewichtige weltpolitische Thema. (pm)

Auch interessant

Kommentare