Nach Schulz-Rücktritt

Olaf Scholz wird kommissarischer SPD-Chef

+
Olaf Scholz soll die SPD nach dem Rücktritt von Martin Schulz kommissarisch führen. Foto: Daniel Bockwoldt

Berlin (dpa) - Nach dem Rücktritt von SPD-Chef Martin Schulz soll dessen Stellvertreter Olaf Scholz kommissarisch die Partei führen. Das beschloss der SPD-Vorstand am Abend, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr.

Am 22. April soll ein Sonderparteitag den regulären Nachfolger wählen - die Parteispitze hat dafür Fraktionschefin Andrea Nahles nominiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Anwalt bestätigt: Trump zahlte dieser Pornodarstellerin 130.000 Dollar
Anwalt bestätigt: Trump zahlte dieser Pornodarstellerin 130.000 Dollar
Politischer Aschermittwoch: Angriffslustige Nahles, sachliche Merkel
Politischer Aschermittwoch: Angriffslustige Nahles, sachliche Merkel
Schweigevereinbarung gilt nicht mehr: Porno-Star will über Trump auspacken
Schweigevereinbarung gilt nicht mehr: Porno-Star will über Trump auspacken
Gabriel über Yücel: „Keine Deals“ - Welche Rolle spielte Altkanzler Schröder? 
Gabriel über Yücel: „Keine Deals“ - Welche Rolle spielte Altkanzler Schröder? 

Kommentare