Oppermann: Linke beschließt Unsinn!

+
Thomas Oppermann regt sich über das neue Parteiprogramm der Linken auf

Berlin - Die SPD sieht die Linkspartei auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit. Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Thomas Oppermann, regt sich über das neue Parteiprogramm auf.

“Nachdem sie nur noch in einer Landesregierung vertreten ist, nehmen ihre Forderungen immer absurdere Züge an“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Thomas Oppermann, am Samstag in Berlin.

Das ist die Linken-Führung

Das ist die Linken-Führung

“Nichts ist so schwach, wie eine Idee, deren Zeit abgelaufen ist. Das wird auch mit Koks und Heroin nicht besser“, sagte er mit Blick auf ein Votum der Linken für die Legalisierung aller Drogen. Die Partei beschließe “unverantwortlichen Unsinn“ und sei nicht mehr ernst zu nehmen.

Die Linke berät derzeit auf einem Bundesparteitag in Erfurt über ihr Parteiprogramm. Die Delegierten nahmen darin am Samstag einen Passus zur Legalisierung aller Drogen auf. Das Programm sollte noch im Laufe des Tages beschlossen werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare