Saarland: Grünes Licht für Große Koalition

+
Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und die SPD-Landeschef Heiko Maas.

Saarbrücken/Dillingen - Der Weg für Schwarz-Rot an der Saar ist frei. Parteitage von CDU und SPD stimmten am Donnerstagabend für den nach der Wahl vom 25. März ausgehandelten Koalitionsvertrag.

Bei der CDU votierten alle anwesenden 350 Delegierten mit Ja, bei der SPD gab es 366 Ja-Stimmen bei zwei Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen.

Die Bedingungen für das Regierungsbündnis hatten die CDU unter Führung von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und die SPD mit Landeschef Heiko Maas an der Spitze ausgehandelt.

Die Große Koalition will einen harten Sparkurs ansteuern, um die Eigenständigkeit des mit knapp 13 Milliarden Euro verschuldeten Landes zu sichern.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare