Piraten-Fraktionschef verzichtet auf Zulagen

+
Der Kieler Vorsitzende der Piraten-Landtagsfraktion, Patrick Breyer, verzichtet auf Zulagen und einen Dienstwagen.

Kiel - Bei den Sparzwängen, die das Land im Griff haben, geht er mit gutem Beispiel voran: Der Piraten-Fraktionschef im Kieler Landtag, Patrick Breyer, hat fast 23 000 Euro Zulagen an die Landtagsverwaltung zurückgezahlt.

Außerdem verzichte er seit seiner Wahl im vergangenen Sommer auf den ihm als Fraktionschef zustehenden Chefwagen mit Fahrer. So spare das Land zusätzlich 50 000 Euro im Jahr, sagte Breyer am Donnerstag in Kiel.

Angesichts der Sparzwänge und des Stellenabbaus im öffentlichen Dienst könne das Geld besser ausgegeben werden. „Für mich ist es ein Gebot sozialer Gerechtigkeit, dass ich als finanziell ohnehin privilegierter Abgeordneter in Zeiten der Schuldenkrise den Rotstift zuallererst bei mir selbst ansetze.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare