Großer Auftritt neben Steinbrück?

SPD-Aschermittwoch: 5000-Mann-Zelt für Ude

+
Angriff am Aschermittwoch: OB Christian Ude (v.r.) und SPD-Landeschef Florian Pronold mit dem Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel im Frühjahr 2012

Vilshofen - In den Umfrage-Werten hinkt die Bayern-SPD der CSU meilenweit hinterher. Doch in der Gunst der Parteianhänger am Politischen Aschermittwoch holen die Genossen um Christian Ude weiter auf.

Heuer zogen die Roten wegen des Booms um den Münchner Oberbürgermeister vom Vilshofener Wolferstetter Keller mit 500 Plätzen in ein 4000-Mann-Zelt auf den benachbarten Volksfestplatz um. Nächstes Jahr mörtelt die SPD nochmal um 1000 Plätze auf: 5000 können am 13. Februar dabei sein, wenn der Münchner OB als Bierzeltredner seine Angriffe auf die CSU fährt.

Der Vorverkauf läuft bereits in allen Geschäftsstellen der SPD. „Und die Nachfrage ist riesig“, ließ Rainer Glaab aus der Landeszentrale am Oberanger am Donnerstag wissen. „Verwunderung ist gar kein Ausdruck! Ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr heraus“, kommentierte Ude vor einem Jahr den Ansturm auf das Polit-Spektakel. Diesmal dürfte es ihm wohl kaum anders ergehen, wenn die Genossen aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen und ihm zujubeln. Noch ist es offiziell unklar, wer neben Ude ans Rednerpult tritt. Doch dass sich Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (65) im Jahr der Bundes- und bayerischen Landtagswahl diese Bühne entgehen lässt, ist höchst unwahrscheinlich.

Attacken und Bier: Bilder vom politischen Aschermittwoch

Attacken und Bier: Bilder vom politischen Aschermittwoch

5000 SPDler in Vilshofen! Langsam wird’s eng für die CSU am Aschermittwoch im nur 18 Kilometer entfernten Passau. Dort tritt Ude-Rivale Horst Seehofer (63) an. Alte Strauß-Propagandisten sprechen nach wie vor davon, dass beim „größten Stammtisch der Welt“ immer 10 000 Leute da sind. In die Dreiländerhalle passen aber maximal 6000 Menschen.

Stefan Dorner

Auch interessant

Meistgelesen

Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Nach Angriff auf Christen: Ägypten greift „Terrorcamps“ in Libyen an
Nach Angriff auf Christen: Ägypten greift „Terrorcamps“ in Libyen an
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Kommentare