Präsidentenwahl: Ägypter feiern Mursi

1 von 21
Der Islamist Mohammed Mursi übernimmt als erster frei gewählter Präsident die Macht in Ägypten.
2 von 21
Der Kandidat der Muslimbruderschaft setzte sich in der Stichwahl mit 51,7 zu 48,3 Prozent knapp gegen den früheren Ministerpräsidenten Ahmed Schafik durch, wie die Wahlkommission am Sonntag erklärte.
3 von 21
Unter den Anhängern Mursis, die sich auf dem Tahrir-Platz in Kairo versammelt hatten, brandete Jubel auf, als das Ergebnis im Fernsehen verkündet wurde.
4 von 21
Ägypten wird mit der Wahl Mursis nicht nur zum ersten Mal von einem Islamisten, sondern auch erstmals von einem frei gewählten Zivilisten geführt.
5 von 21
Die letzten vier Präsidenten aus den vergangenen sechs Jahrzehnten kamen alle aus den Reihen der Streitkräfte.
6 von 21
"Die Revolution hat einen wichtigen Test bestanden“, sagte Mursis Wahlkampfsprecher Jasser Ali. “Aber der Weg ist noch weit.“
7 von 21
Mursis Sprecher erklärte, Worte könnten die Freude in diesem “historischen Moment“ nicht beschreiben.
8 von 21
“Wir haben diesen Moment erreicht wegen des Blutes der Märtyrer der Revolution“, sagte Ahmed Abdel-Attie. “Ägypten wird eine neue Phase seiner Geschichte beginnen.“

Präsidentenwahl: Ägypter feiern Mursi

Auch interessant

Meistgesehen

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert
Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert
Angela Merkel im Bierzelt: Eitel Sonnenschein in Trudering
Angela Merkel im Bierzelt: Eitel Sonnenschein in Trudering
Anschlag in Manchester: Das sind die Opfer
Anschlag in Manchester: Das sind die Opfer
G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert
G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Kommentare