Putin trainiert mit Eishockey-Legenden

+
Kufen-Crack Wladimir Putin

Moskau - Neuer Kufen-Crack in Russland: Regierungschef Wladimir Putin (59) hat bei einem Eishockey-Training mit ehemaligen Spielern als Torschütze geglänzt.

Bei dem Training im rot-blauen Nationaltrikot mit der Nummer Elf hörte Putin zwei Wochen vor der Parlamentswahl auf das Kommando von Auswahltrainer Sinetula Biljaletdinow. Das berichteten russische Medien am Wochenende. An der Übungseinheit in Moskau nahmen mehrere Eishockey-Legenden teil wie der frühere NHL-Star Pawel Bure und ZSKA-Präsident Wjatscheslaw Fetissow. Putin, der im März 2012 in den Kreml zurückkehren will, zeigt sich in der Öffentlichkeit immer wieder werbewirksam als Sportler.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare