Rücktritt eingereicht

EU-Kommissarin Georgiewa wechselt zur Weltbank

+
Kristalina Georgiewa hat bei der Europäischen Kommission ihren Rücktritt eingereicht.

Brüssel - Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, die Bulgarin Kristalina Georgiewa, hat ihren Rücktritt eingereicht. Die EU-Haushaltskommissarin wolle am 2. Januar zur Weltbank wechseln.

Das teilte die Kommission am Freitag in Brüssel mit. Er akzeptiere Georgiewas Entscheidung mit "großem Bedauern", erklärte Kommissionschef Jean-Claude Juncker.

Georgiewa hatte sich zwischenzeitlich Chancen auf die Nachfolge von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ausgerechnet. Sie stieg erst spät in das Rennen um den Posten ein, gewählt wurde der Portugiese António Guterres.

Die Ökonomin Georgiewa war schon einmal als Vize-Präsidentin der Weltbank und später als EU-Kommissarin für humanitäre Hilfe tätig. 2014 übernahm sie den Posten der EU-Haushaltskommissarin.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei
Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei
Bericht: Bayern kehrt zum G9 zurück
Bericht: Bayern kehrt zum G9 zurück
Nach Krawall-Konferenz: Presse zweifelt an Trumps Verstand
Nach Krawall-Konferenz: Presse zweifelt an Trumps Verstand
Rätselhafte Trump-Aussage verwirrt ein ganzes Land
Rätselhafte Trump-Aussage verwirrt ein ganzes Land

Kommentare