In Sachsen-Anhalt

Minister warnt: Polizei vor Zusammenbruch

+
Ein Polizeiauto in Wernigerode (Sachsen-Anhalt).

Halle - Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) warnt vor einem Zusammenbruch der Landespolizei.

Wenn wir unsere Strukturen nicht anpassen, wird das System kollabieren", sagte er der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstagausgabe). Derzeit sei die innere Sicherheit im Land gewährleistet. Die Polizei sei wegen des Stellenabbaus aber "auf Kante genäht" und müsse reformiert werden. Stahlknecht favorisiert einen Radikal-Umbau mit nur noch einer statt drei Polizeidirektionen, der Koalitionspartner SPD will aber nur eine milde Variante mit noch zwei Direktionen mitmachen. Auf jeden Fall sollen 69 Revierstationen geschlossen und unter anderem durch Regionalbeamte ersetzt werden.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare