35-Jahr-Feier der Münchner Grünen

"Saftladen": Ude hadert mit der SPD

+
Ude mit der grünen München-Chefin Katharina Schulze (l.) und der Fraktionsvorsitzenden Gülseren Demirel.

München - Als Überraschungsgast tauchte Ex-OB Christian Ude bei der 35-Jahr-Feier der Münchner Grünen am Mittwochabend auf - und lederte kräftig gegen seine eigene Partei los.

Er lobte die 24 Jahre rot-grüne Zusammenarbeit im Rathaus: „München ist in allen Städten der Welt das Modell für die Energiewende.“ Jetzt hadert Ude mit seiner eigenen Partei: „Die SPD hat auf ihrem letzten Parteitag beschlossen, dass sie ein Saftladen ist, die nichts zustande bringt“, lederte der einstige Oberbürgermeister auf dem Rednerpult los. Und: „Das Irre ist, die Leute glauben uns das auch noch.“

Ude ließ deutlich erkennen, dass ihm die neue schwarz-rote Koalition im Rathaus nicht gefällt – und ließ seine Sympathie für die Grünen erkennen: „Wir werden es schwer haben, eine zeitlang getrennte Wege zu gehen. Die menschlichen Kontakte sollen aber erhalten bleiben, die politischen Gemeinsamkeiten ebenfalls.“ Von den gut 300 anwesenden Grünen erhielt Christian Ude frenetischen Beifall.

Ebu

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"
Pro Asyl: Blockierter Familiennachzug fördert Schlepper
Pro Asyl: Blockierter Familiennachzug fördert Schlepper

Kommentare