Kanzlerin stärkt Schavan den Rücken

Böses Omen: Merkels "vollstes Vertrauen"

+
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) unterhalten sich im Juli 2010 im Bundeskanzleramt. Am Kabinettstisch sitzt Wissenschaftsministerin Annette Schavan.

Berlin  - Au weia, Anette Schavan! Wenn Kanzlerin Angela Merkel bislang einem Unions-Politiker bei einer Affäre ihr "vollstes Vertrauen" aussprach, folgte kurz darauf der Rücktritt. Wir dokumentieren die Fälle:

Ob das wirklich ein gutes Omen ist? In der Plagiatsaffäre um ihre Doktorarbeit hat Bildungsministerin Annette Schavan Rückendeckung von der Kanzlerin erhalten: „Die Ministerin hat mein vollstes Vertrauen“, sagte Merkel am Montag in Berlin.

Für andere Unions-Politiker war diese Erklärung jeweils ein Karrieretod mit Ansage. Wir dokumentieren, wie lange es von der entsprechenden Erklärung der Kanzlerin bis zum Rücktritt dauerte.

Franz Josef Jung (CDU): Der damalige Bundesarbeitsminister und vormalige Verteidigungsminister geriet Ende 2009 wegen eines tödlichen Luftschlags auf zwei gekaperte Tanklastzüge in Afghanistan in die Kritik. Am 26. November bekundete die Kanzlerin Jung ihr Vertrauen. Einen Tag später trat er zurück.

Aufgestiegen - und unter Merkel abgestiegen: Röttgen ist kein Einzelfall

Aufgestiegen - und unter Merkel abgestiegen: Röttgen ist kein Einzelfall

Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU): Etwas länger als Jung blieb Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg im Zuge seiner Plagiats-Affäre nach der Vertrauenserklärung der Kanzlerin im Amt. Am 17. Februar 2011 bekundete Merkel ihm nach eigenem Bekunden unter vier Augen ihr "volles Vertrauen". Am 1. März schmiss der frühere-CSU-Hoffnungsträger hin.

Christian Wulff (CDU): Am längsten konnte sich Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Sattel halten, nachdem Merkel ihm am 19. Dezember 2011 ihr "vollstes Vertrauen" ausgesprochen hatte. Anschließend klebte Wulff noch 61 Tage an seinem Stuhl im Schloss Bellevue. Dann warf auch er den Bettel hin.

Tickt im Wissneschaftsministerium auch schon die Schavan-Rücktrittsuhr? Die Physikerin Merkel könnte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass der vermeintliche Zusammenhang zwischen ihrer Vertrauenserklärung und dem jeweiligen Rücktritt nur ein Zufall und kein Naturgesetz sei. Aber im Politikbetrieb gelten sowieso ganz eigene Gesetze...

fro

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare