Wejs da Schieder im Bundesdog gejht

"Manchmol werd ma scho veroascht"

+
Oliver Welke von der „Heute Show“ hat den nordbairischen Spruch von da Schieder Maria im Bundestag zoigt – und am End hot er gsogt: „Ich fasse jetzt kurz zusammen, was ich verstanden habe: Nichts!“

Minga - D Schieder Marianne, d Bundestagsabgeordnete fürn Woikreis Schwandorf in der Oberpfoiz, sogt im tz-Interview, wejs im Bundesdog gejht.

Gibts auf Nordbairisch a Wort, des a Münchner gwieß net versteht?

d Schieder Marianne, d Bundestagsabgeordnete fürn Woikreis Schwandorf in der Oberpfoiz: Kloine Gäns hoißn bei uns „Wusala“ – des kenna Sie niad, oda? Dej ham ma bei uns in der Küch ghalten, wej i kloi woar.

Sie warn ja vo 1994 bis 2004 im Boarischen Landtag, seit 2005 sitzen S im Bundestag. Hot ma wenigstens im Maximilianeum no Bairisch redn derfa?

Dieser Text stammt aus der tz-Ausgabe vom Freitag, 21.02.2014, die komplett auf Bairisch erscheint. Die Erklärung dazu lesen Sie hier, mehr Texte finden Sie auf dieser Übersichtsseite.

Schieder: Wej i im Landtag zur Vorsitzenden vom Bildungsausschuss gwählt wordn bin, hots ghoißen: Wej kon ma oine inn Bildungsausschuss lassen, dej niad amoal gscheit Deitsch ko? Da hots erbitterte Leser-brejf gebn. Des is ejtz aber besser woan, weils insgesamt an Entwicklung zu mehrer Dialekt gibt. Wej i 1968 in d Schul kumma bin, da woa der Dialekt total verpönt, da hats ghoißn, i bi a Bauernmoidl. Ejtz is da Dialekt bei uns dahoam in der Schul wieder ganz normal. Sogar in Manager-Schulungen ham s gmerkt, dass der Dialekt wos Liebenswerts is, wos Individuells, wo ma schneller zou die Menschn findt. Aber viel redn ja des Uschi-Glas- oder Franz-Beckenbauer-Baierisch – des is ja a koi echter Dialekt.

Und wia is s in Berlin?

Schieder: Ma wird scho imma wieder amol veroascht. Bei ana Rede zum Betreuungsgeld hob i amol an Spruch vo meiner Oma zitiert. Mia woan dahoam fünf Kinda und mei Oma war so a kloine, rundliche Frau. Immer, wenn ma wos schnöll-schnöll erledigt ham, aba niat richtig gscheit, hot d Oma gsagt: „Du bist wej da sel Schneinder, der gsagt hot: ‚Des gibt se scho beim Bügeln‘, wej er s Hosentürl am Oasch hinte g‘macht hot.“ „Am Oasch“ hab i mi aber niat sagn traua in dem Hohen Haus, da hob i bloß gsagt: hinten. Den Spruch hob i aber für de Preißn übersetzt: „Der Schneider hat gesagt, es wird sich schon geben beim Bügeln, als er den Hosenschlitz hinten und nicht vorne hineingenäht hatte.“ Des hoißt, dass a Oawat gmocht woan is, dej nix daugt – des kinna S drahn und wendn, wej S wollen, mim Bügeln gibt se dou nix mehr. Aber in der „Heute-Show“ hom s des dann ohne mei Übersetzung zoigt, nach dem Motto: So unverständlich redens im Bundestag.

Und wia finden de Kollegen im Bundestag des Bairische?

Schieder: Die ersten Monat in Berlin woan scho schwierig. Wej i mi in meim Ausschuss voagstellt hob, hob i gsagt: I kumm aus Bayern. Da homs alle glacht: „Meinst Du, das hört man nicht?“ Mir und de Baden-Württemberger hom halt den ausgeprägtesten Dialekt. So a Ruhrpott-NRWler, des is ja so a schriftdeitscha Slang. Wenn d Niedersachsen und d Nordrhein-Westfalen uns Bayern zouhearn, die Unterfranken, die Oberbayern, die Oberpfälzer, dann sogn die: Verstengts ees eng eigentli überhapts gegnseiti? Dabei gebn ma uns Mejh! Aber a d Bayern, de bloß Schriftdeitsch redn, kennt ma glei, zum Beispiel, weil ma nie s Imperfekt sondern allerweil Perfekt hernehma. Im Alltag passierts mar aa, dass i in Berlin in der Bäckerei Semmel statt Schrippen oder Brötchen sog. Und wenn i sog: Griaß God, sogn d Berliner: „Wenn ich ihn treffe, sag ichs ihm.“

Werd da Dialekt aussterbn?

Schieder: Bestimmte Wörter scho – i und meine Schwestern redn wirkli Dialekt, aber bestimmte Wörter vo meina Oma kenna mia nimma. So Dialekt-Unterschiede mejssat mar a an der Uni erforschen. Zum Beispiel sogn mia in da Oberpfalz: des is epps Schejns, in Oberbayern hoißts: epps Liabs. I finds guat, dass ma se wieder mehrer Mejh um den Dialekt macht, so wej in der tz midm Dialekt-Lexikon – oda ejtz dej Ausgab aaf Boarisch.

Aufgschriebn vom Rimpel Klaus

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EU beschließt weitere Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea
EU beschließt weitere Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea
Warum will Katalonien unabhängig sein? 
Warum will Katalonien unabhängig sein? 
Konzernchefs fordern bessere soziale Absicherung
Konzernchefs fordern bessere soziale Absicherung
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen

Kommentare