Sechstes Milliarden-Paket für Griechen noch nicht ausgezahlt

+
Griechenland muss auf die Teilzahlung von 8 Milliarden Euro aus dem ersten Hilfspaket warten.

Berlin - Griechenland muss nach der Entscheidung für ein Referendum zum Hilfsprogramm für Athen vorerst weiter auf die Auszahlung der Teilzahlung von 8 Milliarden Euro aus dem ersten Hilfspaket warten.

“Die Tranche ist noch nicht ausgezahlt“, sagte der Sprecher von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), Martin Kotthaus, am Mittwoch in Berlin. Nach Informationen aus Athen habe Griechenland aber bis Mitte Dezember auch “keinen akuten Geldbedarf“. Nun müssten die Beratungen der nächsten Tage abgewartet werden.

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

Regierungssprecher Steffen Seibert machte deutlich, dass es vor dem für den kommenden Montag vorgesehenen Treffen der Euro-Finanzminister keine Auszahlung der betreffenden Gelder geben werde. Nach Angaben von Kotthaus entfallen von den 8 Milliarden Euro der in Frage stehenden Zahlungen 5,8 Milliarden auf die Euro-Staaten und davon 1,7 Milliarden auf Deutschland.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare