Seehofer mit Häubchen bei Käsereibesuch

+
Horst Seehofer mit einem Häubchen bei einem Käsereibesuch.

Waging a. See - Auch ein Ministerpräsident muss bei einem Lebensmittelbesuch natürlich Schutzkleidung tragen. Horst Seehofer hat jetzt eine Kopfbedeckung mehr im Schrank.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ist um eine Kopfbedeckung reicher. Beim Besuch einer Käserei in Waging am See (Landkreis Traunstein) setzte er am Donnerstag bereitwillig ein weißes Häubchen auf und legte einen ebenfalls blütenweißen Schutzmantel an. Solche Kleidung ist bei Führungen durch lebensmittelproduzierende Betriebe üblich, und auch der Landesvater beugte sich den lebensmittelhygienischen Vorschriften. Schließlich sollen keine von den Regierungsgeschäften in Berlin oder München mitgebrachten gefährlichen Keime dem Käse schaden. Neben der Käserei besuchte Seehofer bei seiner Landkreistour auch ein Krankenhaus und fuhr über den Chiemsee, ehe er in der Gemeinde Bergen einen Empfang gab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
Impeachment-Verfahren: Steht die Amtsenthebung Trumps bevor?
Impeachment-Verfahren: Steht die Amtsenthebung Trumps bevor?
Anschlag in Manchester: Alle Todesopfer identifiziert, neue Durchsuchungen
Anschlag in Manchester: Alle Todesopfer identifiziert, neue Durchsuchungen

Kommentare