Konsularisches Korps

Seehofer: Neujahrsempfang für Diplomaten

1 von 16
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in Münchenbeim Neujahrsempfang begrüßt.
2 von 16
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in Münchenbeim Neujahrsempfang begrüßt.
3 von 16
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in Münchenbeim Neujahrsempfang begrüßt.
4 von 16
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in Münchenbeim Neujahrsempfang begrüßt.
5 von 16
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in Münchenbeim Neujahrsempfang begrüßt.
6 von 16
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in Münchenbeim Neujahrsempfang begrüßt.
7 von 16
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in Münchenbeim Neujahrsempfang begrüßt.
8 von 16
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in Münchenbeim Neujahrsempfang begrüßt.

München - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin haben am Freitag das Konsularische Korps in der bayerischen Staatskanzlei in München beim Neujahrsempfang begrüßt.

Dabei überbrachten Leiterinnen und Leiter der Konsularischen Vertretungen in Bayern dem Ministerpräsidenten und seiner Frau ihre Grüße für das Jahr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht
Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht
Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta
Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kommentare