Seehofer "sehr zufrieden" mit Wahlausgang

+
Ministerpräsident Horst Seehofer

München -  Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat sich “sehr zufrieden“ über das Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt geäußert.

Lesen Sie auch:

Schwarz-Rot kann in Magdeburg weiter machen

Seehofer sagte am Montag vor einer Sitzung des CSU-Präsidiums in München, die Schwesterpartei CDU habe am Sonntag sehr gut abgeschnitten. Ein “Wermutstropfen“ sei allerdings das Scheitern der FDP an der Fünf-Prozent-Hürde. Seehofer zeigte sich dennoch zuversichtlich, dass bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg am nächsten Sonntag die schwarz-gelbe Koalition erfolgreich sein wird. Er betonte: “Ich glaube schon, dass die das stemmen.“

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

Aus der Wahl in Sachsen-Anhalt ging die CDU trotz Verlusten mit 32,5 Prozent als stärkste Kraft hervor. Die Linke landete laut vorläufigem amtlichen Endergebnis mit 23,7 Prozent vor der SPD, die auf 21,5 Prozent kam. Auch die Grünen zogen in den Landtag ein, FDP und NPD blieben unter der Fünf-Prozent-Marke. CDU und SPD könnten somit weiterregieren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare