Seehofer warnt Hausärzte vor Rechtsbruch

+
Ministerpräsident Horst Seehofer und die  Staatsregierung wollen es nicht hinehmen, wenn die Hausärzte aus dem Kassensystem aussteigen.

München - Ministerpräsident Seehofer (CSU) und die gesamte Staatsregierung haben die Hausärzte eindringlich vor einem Ausstieg aus dem Kassensystem gewarnt. Einen Rechtsbruch werde die Regierung nicht hinnehmen.

“Der Ausstieg aus dem System wäre ein Rechtsbruch“, sagte Horst Seehofer nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in München. “Das ist eine Überschreitung einer roten Linie. Das kann kein Ministerpräsident akzeptieren - und auch keine Regierung.“

Dem Hausärzteverband habe man in einem Gespräch “unzweifelhaft deutlich gemacht“, dass man einen Rechtsbruch nicht hinnehmen würde. “Wir werden die Versorgung der Bevölkerung sicherstellen - davon können Sie ausgehen“, sagte Seehofer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare