Seehofer will Bayerns Schulden bis 2030 tilgen

+
Mit Blick auf die Schneeberge in K reuth will er jetzt dem Bayerischen Schuldenberg zu Leibe rücken: Ministerpräsident Seehofer unterwegs zur Winterklausur der CSU in Wildbad Kreuth.

München - Ministerpräsident Horst Seehofer will Bayerns Staatsschulden von mehr als 30 Milliarden Euro bis 2030 restlos abbezahlen. So sieht der ehrgeizige Tilgungsplan des Landesvaters aus:

Seehofer schlug der CSU-Fraktion am Mittwoch bei der Winterklausur in Wildbad Kreuth einen Tilgungsplan vor, um die Staatsregierung innerhalb von 18 Jahren schuldenfrei zu machen. Das verlautete aus Teilnehmerkreisen. Seehofer will bereits 2013 mit einem Milliardenbetrag beginnen.

Seehofer hatte bereits vor seiner Rede angedeutet, dass er große Pläne hat: „Wir haben über eine Milliarde Zinsen zu zahlen jedes Jahr“, sagte der CSU-Chef am Rande der Tagung über die bayerische Schuldenlast. „Zinsen reduzieren geht nur mit Schulden runter.“

Den Abgeordneten war vorher nicht klar, dass Seehofer einen so weitreichenden Plan ankündigen wurde. Denn am Vortag war von weiterer Schuldentilgung über die bereits beschlossene Rückzahlung von 250 Millionen Euro nicht die Rede gewesen. Am frühen Vormittag gab es aber noch ein Treffen Seehofers mit Finanzminister Markus Söder (CSU) und den Haushältern des Finanzministeriums, die extra aus München angereist waren. „Ich mache nicht 'stop and go' in der Haushaltspolitik, ich möchte Solidität und Kontinuität“, sagte Seehofer vor seinem großen Auftritt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare