SPD-Mitgliedervotum

Gabriel will Unterstützung von Betriebsräten

+
Sigmar Gabriel wirbt fleissig für das anstehende SPD-Mitgliedervotum um den Koalitionsvertrag

Frankfurt/Main - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sucht beim Mitgliederentscheid seiner Partei zur großen Koalition die Rückendeckung einflussreicher Betriebsräte.

Es werde eine Aktion geben, bei der die Arbeitnehmervertreter großer deutscher Unternehmen der SPD-Basis die Annahme des Koalitionsvertrag mit CDU und CSU empfehlen, kündigte SPD-Vorstandsmitglied Armin Schild am Dienstagabend in Frankfurt an. Es sei ein Kreis von rund 250 Betriebsräten angesprochen worden, so der Chef des IG-Metall-Bezirks Mitte. „Das sind Menschen, die wissen, dass man Kompromisse machen muss.“ Es handele sich um denselben Kreis, der bereits den SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück im Wahlkampf unterstützt hatte - unter anderen die Gesamtbetriebsratsvorsitzenden von Siemens, Daimler und Porsche.

Das steht im Koalitionsvertrag

Das steht im Koalitionsvertrag

dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Trump radiert an "Day One" bereits Obamas Erbe aus
Trump radiert an "Day One" bereits Obamas Erbe aus
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Kommentare