Söder und Zeil streiten um Atomkraft

+
Makus Söder (CSU) und Martin Zeil (FDP) streiten um die Atomkraft.

München - Das schlechte Klima in der schwarz-gelben Bundesregierung schlägt zunehmend auf das bislang friedliche Regierungsbündnis von CSU und FDP in Bayern durch.

Am Donnerstag gerieten sich Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) und Umweltminister Markus Söder (CSU) in die Haare. Grund war die Ankündigung Söders in der “Süddeutschen Zeitung“, Bayern werde ein eigenes Energiekonzept zur Atomkraft vorlegen.

“Wir werden in den nächsten Wochen einen eigenen Vorschlag machen“, sagte Söder. Für die Energiepolitik ist eigentlich Wirtschaftsminister Zeil zuständig. Der protestierte prompte und erklärte: “Statt ein “Gegen-Energiekonzept“ zu erstellen, müssen wir uns beim Konzept des Bundes aktiv einbringen.“

Die Bundesregierung will im Herbst über die Zukunft der deutschen Atomkraftwerke entscheiden, doch das dauert Söder zu lange. Bereits in den vergangenen Tagen gab es mehrere Gefechte zwischen bayerischen FDP- und CSU-Politikern - um Hartz-IV, die Gesundheitspolitik und die Haltung zur katholischen Kirche. Den Zündstoff liefern dabei bundespolitische Themen, nicht die bayerische Landespolitik.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Trump unter Beschuss: Russisches Kopfgeld an Taliban für getötete US-Soldaten - wie viel wusste der Präsident?
Trump unter Beschuss: Russisches Kopfgeld an Taliban für getötete US-Soldaten - wie viel wusste der Präsident?
US-Außenminister für längeres Iran-Waffenembargo
US-Außenminister für längeres Iran-Waffenembargo
US-Truppenabzug aus Deutschland beschlossen
US-Truppenabzug aus Deutschland beschlossen
Offenbar Brandanschlag auf Reichstagsgebäude: Polizei fahndet laut Medienberichten nach Tätern
Offenbar Brandanschlag auf Reichstagsgebäude: Polizei fahndet laut Medienberichten nach Tätern

Kommentare