Sonnleitner wird oberster Bauernvertreter in Europa

+
Gerd Sonnleitner

Brüssel - Die deutschen Landwirte haben künftig in Brüssel eine noch stärkere Stimme: Deutschlands Bauernpräsident Gerd Sonnleitner wurde zum Präsidenten des Europäischen Bauernverbandes (COPA) gewählt. 

Der 62-Jährige wurde am Donnerstag in Brüssel mit einer deutlichen Mehrheit in das Amt gewählt und folgt damit dem Iren Padraig Walshe. Sonnleitner war zuvor bereits COPA-Vizepräsident. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Rund 90 Prozent der Präsidenten der 60 Mitgliedsverbände aus allen 27 EU-Mitgliedstaaten sprachen Sonnleitner in einer geheimen Wahl ihr Vertrauen aus, berichtete der Deutsche Bauernverband. Sonnleitner hatte den Chefposten des Dachverbands der nationalen Bauernverbände schon einmal inne - von April 2001 bis April 2003.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare