EU und USA sprechen über Handel und Datenschutz

+
Demonstration in Hannover gegen Datenschüffelei im Internet.

Vilnius - Die Europäische Union beginnt am Montag in Washington Verhandlungen über eine Freihandelszone. Zugleich soll mit den USA über das zuletzt sehr kritische Thema Datenschutz verhandelt werden.

Dies bestätigte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso am Freitag in Vilnius (Litauen). Zugleich entschieden die EU-Botschafter in Brüssel, dass eine Arbeitsgruppe mit den USA über Datenschutz verhandelt. Dabei geht es vor allem um die US-Terrorabwehr im Ausland. Eine zweite Arbeitsgruppe der Mitgliedstaaten, die mit den USA über die Ausspähtätigkeit des US-Geheimdienstes NSA sprechen sollte, wurde noch nicht gebildet. Sie wird vermutlich erst später arbeiten können, hieß es in Vilnius.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
Anschlag in Manchester: Alle Todesopfer identifiziert, erste Bilder des Attentäters aufgetaucht
Anschlag in Manchester: Alle Todesopfer identifiziert, erste Bilder des Attentäters aufgetaucht
Impeachment-Verfahren: Steht die Amtsenthebung Trumps bevor?
Impeachment-Verfahren: Steht die Amtsenthebung Trumps bevor?

Kommentare