Ude stellt Bedingungen für Spitzenkandidatur

München - SPD-Hoffnungsträger Christian Ude hat erste Bedingungen für eine mögliche Spitzenkandidatur bei der Landtagswahl 2013 gestellt.

Seine Partei müsse der umstrittenen dritten Startbahn am Münchner Flughafen ebenso zustimmen wie der zweiten S-Bahn-Stammstrecke in der Landeshauptstadt, sagte Ude dem Bayerischen Rundfunk am Freitag. Als weitere Bedingung nannte der Münchner Oberbürgermeister die Abkehr von der Privatisierungspolitik.

Seine Kandidatur als Herausforderer von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sei eine “sinnvolle Option“, wenn er sich nicht verbiegen müsse, sagte Ude. Der 63-Jährige drängte auf einen straffen Zeitplan für die Kandidatur.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

EU beschließt weitere Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea
EU beschließt weitere Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea
Warum will Katalonien unabhängig sein? 
Warum will Katalonien unabhängig sein? 
Konzernchefs fordern bessere soziale Absicherung
Konzernchefs fordern bessere soziale Absicherung
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen

Kommentare