Strom, Steuern, Rente, Job - das ändert sich zum Jahreswechsel

+
Erst knallen die Korken, dann gibt's im neuen Jahr jede Menge Änderungen für die Verbraucher.

München - Verbraucher müssen sich im neuen Jahr auf einige Veränderungen einstellen. Hier gibt's den Überblick, was ab 2012 in Sachen Rente, Strom, Versicherungen und Abgaben anders läuft.

Das Rentenalter von heute 65 wird ab 2012 in Tippelschritten um zwei Jahre hochgeschraubt. Auf den Geldbeutel nahezu aller drückt, dass Strom- wie Gaspreise zum Jahreswechsel wieder einmal kräftig steigen. Zahnersatz wird teurer, ebenso die private Krankenversicherung und das Bahnfahren. Was steigt, sind auch die Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung.

Fürs nächste Jahr zeichnen sich aber auch Lichtblicke ab: So lassen sich mehr Jobausgaben bei der Steuer absetzen, sinkt der Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung, gibt es mehr Geld für Pflegebedürftige. Auf Eltern warten 2012 steuerliche Erleichterungen.

Rente, Pflege, Reisen, Steuern, Strom - das ändert sich zum Jahreswechsel

Rente, Pflege, Reisen, Steuern, Strom - das ändert sich zum Jahreswechsel

Auch interessant

Meistgelesen

SPD triumphiert in Niedersachsen - Rot-Grün abgewählt
SPD triumphiert in Niedersachsen - Rot-Grün abgewählt
Nach ÖVP-Sieg in Österreich: Kurz hält sich Bündnisfrage offen
Nach ÖVP-Sieg in Österreich: Kurz hält sich Bündnisfrage offen
Was die Wahlen in Niedersachsen und Österreich für „Jamaika“ bedeuten
Was die Wahlen in Niedersachsen und Österreich für „Jamaika“ bedeuten
Vorbild für Europas Konservative? Kurz wird zum „Anti-Merkel-Modell“
Vorbild für Europas Konservative? Kurz wird zum „Anti-Merkel-Modell“

Kommentare