Protestaktion vor dem Kreml gegen Putin

1 von 36
Mehrere tausend Menschen haben am Montagabend in Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin und die Regierungspartei Einiges Russland protestiert. Es war die größte Demonstration der Opposition seit Jahren.
2 von 36
Mehrere tausend Menschen haben am Montagabend in Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin und die Regierungspartei Einiges Russland protestiert. Es war die größte Demonstration der Opposition seit Jahren.
3 von 36
Mehrere tausend Menschen haben am Montagabend in Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin und die Regierungspartei Einiges Russland protestiert. Es war die größte Demonstration der Opposition seit Jahren.
4 von 36
Mehrere tausend Menschen haben am Montagabend in Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin und die Regierungspartei Einiges Russland protestiert. Es war die größte Demonstration der Opposition seit Jahren.
5 von 36
Mehrere tausend Menschen haben am Montagabend in Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin und die Regierungspartei Einiges Russland protestiert. Es war die größte Demonstration der Opposition seit Jahren.
6 von 36
Mehrere tausend Menschen haben am Montagabend in Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin und die Regierungspartei Einiges Russland protestiert. Es war die größte Demonstration der Opposition seit Jahren.
7 von 36
Mehrere tausend Menschen haben am Montagabend in Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin und die Regierungspartei Einiges Russland protestiert. Es war die größte Demonstration der Opposition seit Jahren.
8 von 36
Mehrere tausend Menschen haben am Montagabend in Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin und die Regierungspartei Einiges Russland protestiert. Es war die größte Demonstration der Opposition seit Jahren.

Auch interessant

Meistgesehen

Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus
Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus
Sessions-Ablösung: Was wird aus den Russland-Ermittlungen?
Sessions-Ablösung: Was wird aus den Russland-Ermittlungen?
Merz will kein "Anti-Merkel" sein
Merz will kein "Anti-Merkel" sein
Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende
Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende

Kommentare