16 Tote bei Angriff auf christliche Dörfer

Lagos - Bei Anschlägen auf christliche Dörfer in Nigeria sind nach Polizeiangaben 16 Menschen getötet worden. Hinter den Angriffen stünden Hirten aus dem muslimisch geprägten Norden des Landes

Die Taten ereigneten sich demnach bereits am Sonntag im Norden des Staates Benue. Dabei brannten Hirten der Hausa Fulani Häuser in von christlichen Tiv bewohnten Dörfern nieder, sagte ein Polizeisprecher.

Die Tiv repräsentieren eine der größten ethnischen Minderheiten in Nigeria. Beide Gruppen haben bereits zuvor in Benue um Land gekämpft.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren

Kommentare