Besuch bei Protestbewegung

Ukraine: Westerwelle bei Opposition und Klitschkos

1 von 8
Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet. Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew.
2 von 8
Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet. Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew.
3 von 8
Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet. Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew.
4 von 8
Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet. Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew.
5 von 8
Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet. Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew.
6 von 8
Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet. Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew.
7 von 8
Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet. Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew.
8 von 8
Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet. Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew.

Kiew - Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Aufenthalt in der Ukraine auch der Protestbewegung gegen Präsident Viktor Janukowitsch einen Besuch abgestattet.

Der FDP-Politiker ging am Mittwoch gemeinsam mit dem Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und dessen Bruder, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, auf den zentralen Maidan-Platz in der Hauptstadt Kiew. Dort harren trotz eisiger Kälte mehrere tausend Janukowitsch-Gegner aus. Das Angebot von Vitali Klitschko, eine Rede zu halten, schlug Westerwelle jedoch aus.

Auch interessant

Meistgesehen

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert
Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert
Bilder: Erster Auslandsbesuch von Donald Trump
Bilder: Erster Auslandsbesuch von Donald Trump
Anschlag in Manchester: Das sind die Opfer
Anschlag in Manchester: Das sind die Opfer
G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert
G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Kommentare