Umfrage: Piratenpartei dritte Kraft im Land

Berlin - Die Piratenpartei liegt nach einer Forsa-Umfrage unverändert hoch in der Wählergunst. In dem am Mittwoch veröffentlichten Wahltrend von “Stern“ und RTL kam sie erneut auf 13 Prozent.

Die seit Monaten schwächelnde FDP lag ebenfalls unverändert bei 5 Prozent und würde damit vermutlich in den Bundestag einziehen.

Die Piraten entern das Parlament: Was steckt hinter der neuen Partei?

Piraten: Was steckt hinter der neuen Partei?

Andere Umfrage-Institute hatten die FDP noch unter 5 Prozent gesehen, zuletzt Emnid im Auftrag der “Bild am Sonntag“ (4 Prozent). Auch die Piraten liegen in anderen Umfragen bei höchstens 12 Prozent.

Etwas schwächer präsentierte sich laut Forsa die CDU mit 35 Prozent (minus 1). Die SPD kletterte leicht auf 25 Prozent (plus 1). Auch die Grünen erholten sich etwas und stiegen um einen Punkt auf 12 Prozent. Damit liegen sie jedoch erneut hinter den Piraten. Schwarz-Gelb lag mit 40 Prozent drei Punkte vor Rot-Grün. Beide Lager hätten keine Regierungsmehrheit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare