Umfrage: Spanien vor Regierungswechsel

+
Ist er bald neuer spanischer Regierungschef? Mariano Rajoy von der konseravtiven Volkspartei mit Alicia Sanchez-Camacho, der konservativen Parteivorsitzenden der Region Katalonien.

Madrid - Zwei Wochen vor der spanischen Parlamentswahl am 20. November stehen die Zeichen auf Regierungswechsel.

Laut einer am Freitag in Madrid veröffentlichen Umfrage des regierungseigenen Zentrums für soziologische Erhebung kommt die konservative Volkspartei (PP) mit Mariano Rajoy auf 195 Sitze und die regierende Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) mit Alfredo Perez Rubalcaba auf 121 Sitze im Parlament. Der amtierende Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero tritt nicht wieder zur Wahl an. Auch frühere Umfragen deuten auf einen Regierungswechsel. Spanien steckt in einer schweren Wirtschaftskrise und kämpft mit hoher Arbeitslosigkeit.

Papst Benedikt XVI. zu Besuch in Spanien

Papst Benedikt XVI. zu Besuch in Spanien

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare