Nach sechs Jahren

US-Geheimdienstkoordinator Clapper erklärt seinen Rücktritt

+
James Clapper, Chefkoordinator der US-Geheimdienste, tritt zurück.

Washington - Der Chefkoordinator der US-Geheimdienste, James Clapper, hat seinen Rücktritt erklärt.

James Clapper, Chefkoordinator der US-Geheimdienste, teilte am Donnerstag vor dem Kongress in Washington mit, er habe sein Rücktrittschreiben am Mittwochabend abgeschickt. 

Der langjährige Geheimdienstexperte war von US-Präsident Barack Obama ernannt worden und hatte sein Amt 2010 angetreten.

Der 75-Jährige sagte in Washington, es habe sich "ziemlich gut" angefühlt, seinen Rücktritt einzureichen. Der frühere Luftwaffengeneral koordinierte die Arbeit von 17 Geheimdiensten sowie Anti-Terror-Maßnahmen der US-Bundespolizei FBI und des nach 2001 geschaffenen Heimatschutzministeriums. Zuvor war Clapper unter anderem als Staatssekretär im Verteidigungsministerium für die Geheimdienste zuständig gewesen.

Obama wird am 20. Januar von dem vergangene Woche gewählten Republikaner Donald Trump abgelöst.

afp

Auch interessant

Meistgelesen

Sanktionen prallen an Nordkorea ab - jetzt drohen USA mit totaler Vernichtung 
Sanktionen prallen an Nordkorea ab - jetzt drohen USA mit totaler Vernichtung 
AfD sorgt mit Behauptung über das Oktoberfest für Diskussionen
AfD sorgt mit Behauptung über das Oktoberfest für Diskussionen
Mehr Vergewaltigungen: Das will Bayern dagegen tun
Mehr Vergewaltigungen: Das will Bayern dagegen tun
Alice Weidel: Wer ist ihre Frau Sarah Bossard?
Alice Weidel: Wer ist ihre Frau Sarah Bossard?

Kommentare