US-Wahl 2016 im vollem Gange

Ende einer Achterbahnfahrt: New York geht wählen

+
Die US-Wahl in New York ist im vollem Gange. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben bereits ihre Stimmen abgegeben.

New York - 16 Monate haben sich die Kandidaten im Rennen ums Weiße Haus beharkt, nun kommen die Amerikaner zum Zug. Die Stimmung an den Wahllokalen in New York ist gemischt.

Für Jim Gold ist die Sache klar. „Ich wähle seit 1980 bei Präsidentschaftswahlen - und das ist die wichtigste Wahl, an der ich jemals teilgenommen habe.“ Seinen ausgefüllten Stimmzettel im mehrsprachig bedruckten Papp-Umschlag hält der New Yorker stolz in der Hand, den Aufkleber mit der Aufschrift „I Voted“ vor dem Bild der Freiheitsstatue hat er sich an den Pullover geklebt. Darunter: Der sattblaue Flyer mit dem weißen „H“ der Kampagne von Hillary Clinton. Die politische Lage im Land beschreibt er als „abscheulich.“

Ein bisschen gedrängelt und geschoben wird in der Turnhalle an der Henry Garnet High School in Manhattans Stadtteil Harlem am Dienstag schon, und nicht jeder weiß auf Anhieb, wo er seinen Stimmzettel bekommt oder wo er sich anstellen muss. Doch nach dem ersten Andrang am Morgen werden die Warteschlangen kürzer. „Es läuft reibungslos. Kein Streit, gar nichts“, sagt Ahmad Ellis, der sich als freiwilliger Helfer an einem Wahllokal am Malcolm X Boulevard postiert hat.

Südlich vom Central Park ist die Stimmung deutlich angespannter. Der Gehweg rund um den bronzefarbenen Wolkenkratzer des republikanischen Kandidaten Donald Trump ist abgesperrt, Hunderte Schaulustige und Journalisten drängeln sich an einer nahegelegenen Schule, um den Milliardär beim Urnengang zu beobachten.

Feministinnen protestieren „oben ohne“ in Trumps Wahllokal

Als zwei Frauen sich dort ihre Oberteile vom Körper reißen, um mit nackter Brust gegen den für seine sexistischen Kommentare kritisierten Republikaner zu protestieren, führt die Polizei sie ab. „Nimm' deine Eier und lass meine Brüste in Ruhe“, hat eine der Aktivistinnen der Frauenrechtsgruppe „Femen“ sich auf den Oberkörper gepinselt. Dann endlich kommt Trump selbst - der Mann, dessen Antlitz monatelang über die Bildschirme wanderte, über den Kommentatoren sich den Mund zerrissen, und füllt die kleinen Kreise auf dem Stimmzettel aus. Er wird ausgebuht.

Nachdem selbst Psychologen bestätigt haben, dass dieser beispiellos schmutzige, aberwitzige Wahlkampf die Menschen innerlich belastet, scheinen viele New Yorker aufzuatmen. Wem der Stimmzettel nicht reichte, um den angestauten Stress der vergangenen Wochen und Monate abzubauen, wurde selbst aktiv: „Ich musste meine Beklemmung über die Wahlen in etwas Produktives verwandeln“, sagt die 37 Jahre alte Jessica Quinn, die mit ihrer kleinen Tochter Emma zum Wahllokal in Brooklyns Stadtteil Williamsburg gekommen ist. Am Montag habe sie für das Clinton-Lager rund 30 Anrufe gemacht, um Wähler zu mobilisieren.

Amerika geht wählen - die Bilder vom Wahltag

US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © d pa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrschte an den Urnen Gedränge. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © dpa
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP
US-Wahl 2016
Eine Nation tritt an die Wahlurnen: In den Vereinigten Staaten von Amerika findet am 8. November die Präsidentschaftswahl statt. Schon am frühen Morgen herrscht an den Urnen Gedränge. Auch Hillary Clinton und Donald Trump haben ihre Stimmen abgegeben. © AFP

„Es macht mich krank, dass die ganze Welt uns zusieht“, sagt auch die aus Hamburg stammende Kyra Cubukcuoglu, die seit etwa 30 Jahren in New York lebt und eine deutsche und amerikanische Staatsbürgerschaft hat. Ein großer Fan Clintons ist sie nicht, will mit ihrer Stimme aber zumindest dafür sorgen, dass Trump nicht die Mehrheit bekommt. Die Weltstadt New York ist mit Ausnahme der Insel Staten Island seit Jahren fest in der Hand der Demokraten.

Scott LoBaido lässt sich davon nicht aus der Bahn werfen. Der auf Staten Island lebende Maler spricht von der „unglaublichen Bewegung“, die Trump losgetreten habe. Als LoBaido sein Wahllokal verlassen hat, zeigt er sich überzeugt, dass der Baulöwe das Rennen machen wird. Die Verkündung der Ergebnisse will er mit anderen Trump-Unterstützern in einem Hotel verfolgen, noch am Vorabend hatte der Maler auf Staten Island eine kleine Demonstration organisiert.

Nach 16 Monaten politischer Achterbahnfahrt sind so manche Ängste und Sorgen der teils zerrissenen Gesellschaft zu Tage getreten, nicht nur in New York entladen sie sich an den Wahlkabinen. Der Wahlkampf habe die Amerikaner zwar viel Energie gekostet, sagt Jasmin Stein, aber nun würde wenigstens offen diskutiert. „Viele Dinge sind ans Licht gekommen, die dieses Land meiner Meinung nach fühlt“, sagt die 29-Jährige an einer Wahlkabine in Brooklyn.

Clinton oder Trump? So haben sich US-Stars entschieden

Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Alec Baldwin imitierte Trump in der US-Kult-Comedy-Show „Saturday Night Live“. Der konnte gar nicht darüber lachen: „Zeit, diese langweilige und unlustige Show in den Ruhestand zu schicken. Alec Baldwins Darstellung stinkt“, schrieb er auf Twitter.  © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Clint Eastwood sagte dem Männermagazin „Esquire“, er empfinde die Wahl als „schwierig“, würde sich letztendlich jedoch für Trump entscheiden. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Das US-Megastar-Pärchen Beyoncé und Jay-Z gaben im stark umkämpften Bundesstaat Ohio ein Konzert zugunsten von Hillary Clinton. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Glamour-Paar Justin Timberlake und Jessica Biel luden im August zum Spenden-Lunch mit Clinton in ihr Haus in Los Angeles ein. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Glamour-Paar George und Amal Clooney taten es Timberlake und Biel gleich. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Hollywood-Ikone Robert de Niro wird wütend, wenn er den Namen Trump hört: Er wolle dem republikanischen Kandidaten am liebsten „ins Gesicht schlagen“, sagt er in einem Video, das viral ging. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Filmstar Jon Voight ist sich dagegen sicher: Trump „wird unser Amerika retten und wird es mit Sicherheit wieder zu einem großartigen Land machen“. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Rapper Eminem ist einer von 30 Künstlern und Bands, die Lieder gegen Trump veröffentlichten. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
REM-Sänger Michael Stipe ist mit seiner Band ebenfalls dabei. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
„Kiss“-Frontmann Gene Simmons (67) ist bekennender Trump-Fan. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Jennifer Lopez legt sich für Clinton ins Zeug. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Auch Musiker Jon Bon Jovi macht sein Kreuz bei der Demokratin. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Sänger Josh Groban sang für Hillary. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
„Pretty Woman“ Julia Roberts sammelte auf der „Stronger Together“-Gala am New Yorker Broadway Spendengelder für Hillary, zusammen mit einer ganzen Riege von hochkarätigen Showbusiness-Stars wie... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... der britischen Oscar-Preisträgerin Helen Mirren, ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker, ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... die Schauspielerinnen Sienna Miller und Anne Hathaway, ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... Schauspielerin Angela Bassett, ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... die britische Schauspielerin Emily Blunt (“Girl on a train“), ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... den australischen „Wolverine“-Star Hugh Jackman, ...  © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... Jake Gyllenhaal (“Brokeback Mountain“) und John Hamm (“Mad Men“), ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... Musical-Star Lin Miranda, ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... „How I met your mother“-Star Neil Patrick Harris, ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... und Musikerin Sarah Bareilles. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Hollywood-Legende Barbra Streisand ließ sich per Satellit dazuschalten. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Komiker Billy Crystal (“Harry und Sally“) führte durch den Abend. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
„Mein weißer Engel“, schwärmte Katy Perry von Hillary Clinton. Sie rief in einem witzigen Clip die US-Bürger zum Wählen auf. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Die „Will and Grace“-Stars Eric McCormack und Debra Messing schlüpften mit ihren Serienkollegen von damals in ihre alten Rollen, um in einem Sketch gegen Trump Stimmung zu machen. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Superhelden gegen Trump: In einem Video machten „Avengers“-Stars wie Robert Downey Jr. ... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... und Scarlett Johansson... © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
... sowie Schauspieler Stanley Tucci gegen den umstrittenen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner mobil. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Oscar-Gewinnerin Julianne Moore sagte darin: "Wir können diesen Albtraum beenden, bevor er begonnen hat". © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Martin Sheen (“Apocalypse Now“) hatte in dem Clip ebenfalls einen Auftritt. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Auch die Sportler gehen wählen: Basketball-Legende "Magic" Johnson ist für Hillary. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Box-Ikone Mike Tyson schwingt die Fäuste dagegen für Trump. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Tennis-Legende Martina Navratilova ist Demokratin. © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Ex-Basketball-Profi und Skandalnudel Dennis Rodman twitterte über seinen "großartigen Freund" Donald Trump: "Wir brauchen keinen weiteren Politiker, wir brauchen einen Geschäftsmann wie Mr. Trump!" © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Wrestling-Legende Hulk Hogan macht sein Kreuzchen bei Donald Trump. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Tom Hanks‘ Ehefrau Rita Wilson lobte Clinton nach einer TV-Debatte gegen Trump: „Toller Job heute. Intelligenz, Erfahrung, Dienst für unser Land.“ © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
„Scream Queen“ Jamie Lee Curtis (“Halloween“) twitterte bei der gleichen Gelegenheit: „Sie behauptete sich gegen seine faulen und rüpelhaften Lügen mit Ehrlichkeit, Besonnenheit und Beharrlichkeit.“ © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Komikerin Lena Dunham (“Girls“) twitterte: „Hillary Clinton hat uns zum millionsten Mal gezeigt, wie qualifiziert sie für diesen Job ist.“ © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Arnold Schwarzenegger ist zwar Republikaner, doch er distanzierte sich kürzlich von dem Kandidaten seiner Partei: „Es ist nicht nur akzeptabel, dein Land über deine Partei zu stellen - es ist deine Pflicht.“ © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Seine Ex Maria Shriver imponierte dagegen die besonnene Art der Demokratin: „Für mich sieht sie verdammt präsidial aus. Klug. Ruhig. Stilvoll.“ © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Für Oscar-Abräumerin Meryl Streep steht der Wahlausgang schon fest: In wenigen Tagen werde Hillary Rodham Clinton „Präsidentin der Vereinigten Staaten sein“, sagte sie kürzlich. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Frederic Prinz von Anhalt ist nach eigener Aussage seit 1982 Republikaner. „Ich stehe zu meiner Partei, egal was Trump anstellt“. © dpa
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel witzelte böse bei den Emmys: "Wenn es das Fernsehen nicht gäbe, würde Donald Trump für die US-Präsidentschaft kandidieren? Nein. Er wäre zu Hause und würde sich leise an seiner Frau Malaria (sic) reiben, während diese so tut, als ob sie schläft." © AFP
Clinton oder Trump? Für diesen Kandidaten stimmen US-Stars
„Thelma und Louise“-Star Susan Sarandon hat sich dagegen für eine Außenseiterin entschieden: Jill Stein, die Kandidatin der Grünen, „steht für alles, an das ich glaube", sagte sie. © dpa

Als sie sich auf den Weg macht, sind es nur noch Stunden, bis Millionen sich am Times Square, auf Wahlpartys und vor den Fernsehern versammeln. Der aus Barbados stammende Robert Hill, der seinen „I Voted“-Aufkleber in den Händen hält, ist glücklich, dass das große Theater jetzt überstanden ist. Nun heißt es abwarten. „Vielen Dank, dass sie gewählt haben“, sagt eine Wahlhelferin neben ihm. „Have a great day.“

Alle aktuellen Entwicklungen zur US-Wahl 2016 können Sie in unserem News-Ticker nachlesen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Halle: Vater des Täters mit bedrückenden Worten - neue Details über sein Leben
Halle: Vater des Täters mit bedrückenden Worten - neue Details über sein Leben
Zukunft von Sachsen: Grüne machen den Weg frei für nächste „Kenia-Koalition“
Zukunft von Sachsen: Grüne machen den Weg frei für nächste „Kenia-Koalition“
Brexit: Johnson schreibt öffentlichen Brief in Boulevardzeitung - „großartiges Abkommen“
Brexit: Johnson schreibt öffentlichen Brief in Boulevardzeitung - „großartiges Abkommen“
Der lange Arm der Türkei: Wie Deutsch-Türken kritische Facebook-Beiträge dem Staat melden
Der lange Arm der Türkei: Wie Deutsch-Türken kritische Facebook-Beiträge dem Staat melden

Kommentare